Weihnachtsbäckerei: Plätzchen - Kuchen - Kleingebäck (Kochen & Backen mit der KitchenAid)

Alle Jahre wieder ist es der wunderbare Duft selbstgebackener Leckereien, der den Beginn der Adventszeit verkundet Und naturlich verfugen Hobbybckerinnen und bcker fast immer uber eine Reihe von alten, traditionellen Rezepten, die immer wieder in den Ofen kommen Aber was gibt es Schneres, als diese Traditionen mit neuen, kreativen Ideen zu erweitern, Alternativen auszuprobieren und sich von bisher Unbekanntem verzaubern zu lassen.Claudia Jasinski hat fur dieses Buch ihre liebsten weihnachtlichen Rezepte zusammengetragen von Pltzchen ber Klein gebcke bis zum Kuchen mit weihnachtlichem Aroma und als begeisterte KitchenAid Nutzerin alle Teige in ihrer Lieblings kuchenmaschine zubereitet Jetzt kann Weihnachten kommen
Weihnachtsb ckerei Pl tzchen Kuchen Kleingeb ck Kochen Backen mit der KitchenAid Alle Jahre wieder ist es der wunderbare Duft selbstgebackener Leckereien der den Beginn der Adventszeit verkundet Und naturlich verfugen Hobbybckerinnen und bcker fast immer uber eine Reihe von alten

  • Title: Weihnachtsbäckerei: Plätzchen - Kuchen - Kleingebäck (Kochen & Backen mit der KitchenAid)
  • Author: Claudia Jasinski
  • ISBN:
  • Page: 276
  • Format:
  • 1 thought on “Weihnachtsbäckerei: Plätzchen - Kuchen - Kleingebäck (Kochen & Backen mit der KitchenAid)”

    1. Nur weil man eine Kitchenaid hat, heißt das nicht daß man das Buch so betiteln sollte. Es wird nicht auf die Kitchenaid besonders eingegangen, welchen Rührer als Bild und evtl. der Blender wird angezeigt. - Zur Information: mit einer Kitchenaid wird Einiges anders gehandhabt als mit einem elektrischen Rührergerät - jahrelange Erfahrung.Die Zutaten sind nicht immer korrekt und warum oft gesalzene Butter oder brauner Rohrzucker? Eine Prise Salz tut es auch, brauner Rohrzucker ist nicht gesün [...]

    2. Die Verarbeitung von Buch ist gut und die Rezepte sind interessant und nachvollziehbar aufgelistet! Toll ist, dass man auf einen Blick erkennen kann welchen kitchen aid Aufsatz man benötigt bzw. welches Gerät!

    3. Das dritte Buch von dieser Serie. Meine Freundin hat die anderen zwei auch schon. Und da ich ihr eine Freude bereiten wollte habe ich es ihr einfach so geschenkt. Sie hat sie richtig drüber gefreut.Die Rezepte sind auch richtig gut sagt sie.

    4. Ein schön beschriebenes Buch, es wird gezeigt beim Rand welchen Rührer für die Kitchenaid oder welches Gerät benötigt wird. Die Rezepte fanden wir nicht schlecht, doch Geschmäcker sind verschieden

    5. Hab mich so gefreut. Das Cover selbst ist schon so schön. Jetzt kommt das ABER.Leider ist gleich beim ersten Rezept, welches ich nach backen wollte ein gravierender Fehler im Rezept aufgetaucht.Es wird von 500g Mehl in der Zutatenliste geschrieben, das fand ich recht viel im Verhältnis zum Rest, aber OK. Hab weiter gemacht. Alles fein abgewogen und dann ging es los.Eine Zutat nach der anderen verarbeitet, das Mehl blieb übrig!Tja. Was soll ich mit so einem Kochbuch?

    6. Ich wollte Spritzgebäck machen. Alle Zutaten hatte ich gekauft und wollte am nächsten Tag loslegen. Nun was soll ich sagen Der Teig lief mir weg. Und warum weil bei den Zutaten Mehl stand aber nicht in der Verarbeitung, daher war auch kein Mehl im Teig. Ärgerlich

    7. Die Kitchen-Aid ist ein toller Helfer beim Backen. Aber auch, wenn man eine einfachere Küchenmaschine hat, findet man in diesem Buch tolle, machbare Rezepte. Auch wenn noch lange nicht Weihnachten ist, habe ich schon viele der Rezepte nachgearbeitet, denn ich persönlich nasche Plätzchen, wie Engelsaugen, Zitronenherzen, Linzer Ringe und Nussecken auch sehr gerne „unterm Jahr“. Zudem möchte ich nicht nur an Weihnachten Schokoladen-Orangen-Torte und Orangenkuchen essen und ein Zopf schmeck [...]

    8. Unser Resümee nach den ersten Back-Sonntagen: Im Buch ist eine ausgezeichnete Auswahl an Rezepten, die einfach umzusetzen sind und bei denen traditionelle Leckereien mit pfiffigen Ideen kombiniert werden. Auf fast jeder Seite sind zusätzlich wertvolle Tipps und Tricks beschrieben, von anregenden Geschenktipps (z.B. selbstgemachtes Orangeat in kleinen Weckgläsern), bis hin zu netten Garniervorschlägen! Es gibt viele inspirierende Varianten, die Rezepte sind klar beschrieben und strukturiert, [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *