Kräfte aus dem Nichts?: Geheimnisvolle Orte und rätselhafte Energien

Warum wurde die Kathedrale von Chartres genau an dem Platz erbaut, an dem sie heute steht und warum finden wir in der Bretagne kilometerlange Reihen von Menhiren, die einst unter gro em Aufwand dort errichtet wurden Wie entstand in einem Megalith Bauwerk eine Temperatur von 2.000 C, so dass die Oberfl chen der Steine verglasen konnten Bei diesem Buch handelt es sich um die Geschichte einer Entdeckung Auf der Suche nach der Ursache der Kr fte, die an besonderen Orten wie Kultst tten oder Wallfahrtsorten wirken, haben Werner Betz und Sonja Ampssler Zusammenh nge aufgedeckt, die nahe legen, dass hier tats chlich eine Energie im physikalischen Sinn im Spiel ist Zu diesem Zweck haben sie eine Messmethode entwickelt, mit der sie nachweisen k nnen, dass der Ausschlag einer W nschelrute nichts mit Esoterik zu tun hat, sondern das Ergebnis einer messbaren Kraft ist Die hierf r ben tigten Hilfsmittel sind einfach zu beschaffen und das Verfahren kann von jedermann ohne gro en Aufwand angewendet werden berraschungen erlebten die beiden auf ihren Reisen in Europa immer wieder vor allem in traditionsreichen Kirchen und Geb uden, aber auch bei Menhiren, Dolmen und Megalith Bauten Damit k nnen sie belegen, was bisher nur vermutet wurde, n mlich dass diese in einem unmittelbaren Zusammenhang mit einer Energie stehen, die von den Menschen vielleicht bald wirtschaftlich genutzt werden kann Damit kann die so genannte Freie Energie von Forschung und Wirtschaft nicht mehr ignoriert werden, denn sie ist mit Instrumenten nachweisbar, womit die Voraussetzung f r eine systematische Erforschung und sp tere Nutzung dieser Energiequelle gegeben ist.Der Weg zu dieser Erkenntnis war spannend und hat viele neuen Fragen aufgeworfen und einige davon sogar beantworten k nnen Alle Schaupl tze, an denen die Autoren recherchiert haben, sind durch zahlreiche Fotos dokumentiert und anschaulich vorgestellt.Das Buch ist ein spannender Spaziergang durch unsere Geschichte unter einem ganz neuen Aspekt Es l dt ein, die interessanten Orte selbst zu besuchen und diese in einem neuen Licht zu sehen Was wussten unsere Vorfahren von Energien, die uns heute noch R tsel aufgeben Werner Betz und Sonja Ampssler hoffen, dass ihre Erkenntnisse einen Ansto daf r geben, dass die Wissenschaftler diese R tsel in absehbarer Zukunft l sen k nnen und das Wissen unserer Ahnen neu entdecken.
Kr fte aus dem Nichts Geheimnisvolle Orte und r tselhafte Energien Warum wurde die Kathedrale von Chartres genau an dem Platz erbaut an dem sie heute steht und warum finden wir in der Bretagne kilometerlange Reihen von Menhiren die einst unter gro em Aufwand dort e

  • Title: Kräfte aus dem Nichts?: Geheimnisvolle Orte und rätselhafte Energien
  • Author: Werner Betz
  • ISBN: 3956520564
  • Page: 405
  • Format:
  • 1 thought on “Kräfte aus dem Nichts?: Geheimnisvolle Orte und rätselhafte Energien”

    1. Hier wird genau recherchiert und Energien erfasst. Gutes Buch. Gute Leute. Man das alles genau nachvollziehen und selbst über prüfen. Schön ist es auch, daß Groß-Gerau mal meßtechnisch erfasst worden ist.

    2. Es gibt viele geheimnisvolle Stätten in nah und fern, die physikalische Anomalien vorweisen und von denen man sich nicht erklären kann, was da vor sich geht. Weshalb sind Kirchen vielfach an den Stellen erbaut worden, wo sie stehen? Oft waren es ehemalige "heidnische" Kultplätze, und unsere Vorfahren hatten häufig ein geheimes und profundes Wissen darüber, welches sogenannte Kraftorte sind. Sie kannten sich mit dem Erdgitter, mit Leylinien und den Kraftpunkten bestens aus, dort wo sich dies [...]

    3. Viel Zeit hat der Verleger Werner Betz aufgewendet, um den Spuren geheimnisvoller Kräfte nachzugehen. Im Zentrum dieses Buches stehen bekannte wie auch weniger bekannte Kraftorte, an denen sich u.a. alte Kapellen oder die bekannten Menhire in der Bretagne befinden. Seine aufwendige Spurensuche mit Hilfe einer modernen Messtechnik in Deutschland, Österreich und Frankreich verdient Respekt.Was Esoteriker und Rutengänger schon längst kennen bzw. vermutet haben, hat er nun mit einer nachvollzieh [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *