Göbekli Tepe

STRONG G bekli Tepe Wer hat die Tempelanlage errichtet Wann Und warum Der r tselhafte Komplex der Steintempel auf dem G bekli Tepe in der T rkei, der am Ende der letzten Eiszeit erbaut wurde, ist eine der gr ten Herausforderungen f r die Arch ologie des 21 Jahrhunderts Er ist ber 7.000 Jahre lter als die Cheops Pyramide und Stonehenge Seine seltsamen Geb ude und Ringe von T f rmigen Monolithen, die aus 10 bis 15 Tonnen schweren Steinen erbaut wurden, weisen eine Komplexit t und k nstlerische Leistung auf, die bis zum Aufstieg der gro en Zivilisationen der alten Welt Sumer, gypten und Babylonien unerreicht blieben.Andrew Collins berichtet hier von seinen Reisen zum G bekli Tepe und zu St tten in dessen Umgebung Er beschreibt im Detail die Gestaltung, die Architektur und die wundervollen Reliefs mit Tieren aus der Eiszeit und menschlichen Figuren, die in diesem 12.000 Jahre alten megalithischen Komplex gefunden wurden, der jetzt als lteste Steinarchitektur der Welt anerkannt wird Collins erkl rt, dass er als Reaktion auf einen globalen Kataklysmus die biblische Sintflut erbaut wurde und als Karte der Himmelswelt und als Tor zu ihr diente Er legt dar, dass hinter seiner Erbauung die W chter aus dem Buch Enoch und die Anunnaki G tter der sumerischen Tradition standen.Collins enth llt die entscheidende Rolle, die der G bekli Tepe beim Aufstieg der Zivilisation spielte, und den Zusammenhang mit der Sch pfung des Menschen im Garten Eden und mit den Geheimnissen, die Adam an seinen Sohn Seth weitergab, den Begr nder der engelhaften Rasse der Sethiten Andrew Collins hat nicht nur die definitive Erkl rung f r den G bekli Tepe verfasst, sondern wahrscheinlich auch eines der wichtigsten Geheimnisse aller Zeiten gel ftet Wo und wie hat der moderne Mensch sich entwickelt Dieses Meisterwerk erweckt die Geschichte der Vorzeit zum Leben Gregory Little Dieses Meisterwerk ber den G bekli Tepe bildet den H hepunkt von Andrew Collins fast 20 j hriger Forschung ber die Urspr nge der Neolithischen Revolution Dabei stellt er einen Zusammenhang her mit der Lage des Gartens Eden und der Wahrheit hinter den W chtern aus dem Buch Enoch Aufgrund seines enormen Wissens ber dieses Thema ist niemand besser geeignet als er, die Bedeutung des G bekli Tepe in der Menschheitsgeschichte zu enth llen Graham Hancock
G bekli Tepe STRONG G bekli Tepe Wer hat die Tempelanlage errichtet Wann Und warum Der r tselhafte Komplex der Steintempel auf dem G bekli Tepe in der T rkei der am Ende der letzten Eiszeit erbaut wurde ist eine

  • Title: Göbekli Tepe
  • Author: Andrew Collins
  • ISBN: 386445252X
  • Page: 211
  • Format:
  • Gbekli Tepe Gbekli Tepe wurde von dem amerikanischen Archologen Peter Benedict im Rahmen eines Survey Projekts der Universitten stanbul und Ankara als steinzeitliche Fundstelle identifiziert. Gbekli Tepe Gbekli Tepe pronounced bek li te pe , Turkish for Potbelly Hill, is an archaeological site in the Southeastern Anatolia Region of Turkey, approximately km mi northeast of the city of anl urfa The tell has a height of m ft and is about m ft in diameter. Gbekli Tepe Boarische Gbekli Tepe is, bis iazt, da Fundplotz mid dene dastn Kuitbautn wdweid De san nu vo oana Jaga und Saummla Kuitua eabaut wuan und wean af a Oita vo vua . bis . Joa gschazt. Gbekli Tepe W wie Wissen ARD Das Erste Als der deutsche Archologe Klaus Schmidt im Oktober den Gbekli Tepe nher untersucht, ahnt er noch nicht, dass er damit die bisherige Vorstellung vom Beginn unserer Zivilisation ber Gbekli Tepe Revealed YouTube Astronomical evidence uncovered from Gbekli Tepe, the archelogical site where numerous stone circles were discovered Various experts give their opinions on the find. GbekliTepe Vor . Jahren, am Ende der Altsteinzeit, schufen Jger und Sammler auf dem Gbekli Tepe Nabelberg ein komplexes Kultzentrum, zu dem es bis heute keinen Vergleich gibt bild der wissenschaft , Das Haus der Fchse Der Prhistoriker des Deutschen Archologischen Instituts legte mehrere runde und rechtwinklige Rume mit bis zu Meter Durchmesser frei eine Suchergebnis auf fr Gbekli Tepe Bcher Online Shopping mit groer Auswahl im Bcher Shop. BBC Documentary Gbekli Tepe YouTube Category People Blogs Source videos View attributions Song Seven Ancient Wonders Killer Tracks Artist Anthony Phillips Album

    1 thought on “Göbekli Tepe”

    1. Das Buch fängt sehr wissenschaftlich und detailgetreu an. Leider endet es in Mutmaßungen und Träumen des Autors. Ich war unterm Strich echt enttäuscht.

    2. Für einen Laien sind die archäologischen Beschreibungen der Gräbnisstätte etwas mühsam und die astronomischen Bezüge zum Sternbild des Schwans etwas nebulös. Die Recherchen zu den Umständen des Baus dieser Tempel in jener Zeit sind sehr vielschichtig und aufschlussreich, - wenn auch teilweise spekulativ - und gipfeln in der Lokalisierung des Garten Edens eben in dieser Gegend. Fazit: Göpekli Tepe ist der Aufhänger zum eigentlichen Thema "Garten Eden". Trotzdem ein interessantes Buch, [...]

    3. Die Behauptung die Steinsetzungen seien auf das Sternbild Cygnus gerichtet, treffen nicht zu (geht schon stronomisch nicht, denn die Sternbilder wechseln ständig Ihre Lage am Horizont je nach Monat). Beim Nachprüfen mit einer stellaren Kalkulationssoftware für die Meereshöhe, die GPS-Koordinate, die Zeit und die Beobachtungsrichtung, die vom Author angegeben wird, stellte sich heraus, dass weder das Sternbild Cygnus noch die Höhe der Steinmegalithe für eine Peilung geeignet sind (die Anla [...]

    4. Verloren hat Collins mich schließlich, als er auch noch den seit 20 Jahren widerlegten Mythos aufwärmt, daß die Menschen des Mittelalters an die Erdscheibe glaubten. Selbst die Historical Association of Britain führt die Vorstellung, daß die Menschen einmal gedacht hätten, die Erde sei eine Scheibe, als weit verbreiteten historischen Irrtum auf. Sowas KANN einem engagierten Historiker einfach nicht entgangen sein. Es sei denn er lebt in seiner eigenen, recht engen Welt.Dabei bin ich mit e [...]

    5. Gerade mal vor 20 Jahren wurde mit der Tempelanlage in Göbekli Tepe, in der Türkei, eine einzigartige Anlage entdeckt, die auf ein Alter von ca. 12.000 Jahren datiert wird und somit in die Epoche der Jungsteinzeit fällt. Das sprengt die bisher herrschende Lehrmeinung, dass der Mensch jener Zeit zu solchen Leistungen nicht fähig gewesen war. Ein unglaubliches Bauwerk, das mit einer Vielzahl von Tierzeichen, vor allem aber Sternzeichen wohl nur einem Zweck diente; als Karte der Himmelswelt und [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *