Standort Europa: Sozialpolitik zwischen Nationalstaat und Euopäischer Integration (edition suhrkamp, Band 2021)

Stephan Leibfried und Paul Pierson haben ein Buch herausgegeben, in dem zum erstenmal ein Gesamt berblick ber die Probleme vorliegt, die sich nach dem Vertrag von Maastricht f r die nationale wie f r die europaweite Sozialpolitik stellen Da die EG keinesfalls, wie etwa die Vereinigten Staaten, ein einheitliches Gebilde darstellt, sondern nationale Souver nit t auch langfristig noch den Ausschlag geben wird, findet auf dem sozialpolitischen Sektor, hnlich wie bei rein konomischen Faktoren, ein Wettbewerb statt In diesem Sektor zeichnet das Buch eine globale Perspektive, die die sozialen Entwicklungen in Europa nach der Jahrtausendwende bestimmen wird Die zweite These des Buches ist in ihrer Drastik beeindruckend Das System der sozialen Sicherheit in Europa kann nur beibehalten werden, wenn die Einwanderung geregelt wird Das bedeutet keine Abschottung, wohl aber eine Neuregelung fast aller Details der sozialen Sicherheit.
Standort Europa Sozialpolitik zwischen Nationalstaat und Euop ischer Integration edition suhrkamp Band Stephan Leibfried und Paul Pierson haben ein Buch herausgegeben in dem zum erstenmal ein Gesamt berblick ber die Probleme vorliegt die sich nach dem Vertrag von Maastricht f r die nationale wie f r

  • Title: Standort Europa: Sozialpolitik zwischen Nationalstaat und Euopäischer Integration (edition suhrkamp, Band 2021)
  • Author: Paul Piersson
  • ISBN: 3518120212
  • Page: 479
  • Format:
  • Standort Europa Sozialpolitik zwischen Nationalstaat und Die zweite These des Buches ist in ihrer Drastik beeindruckend Das System der sozialen Sicherheit in Europa kann nur beibehalten werden, wenn die Einwanderung geregelt wird Das bedeutet keine Abschottung, wohl aber eine Neuregelung fast aller Details der sozialen Sicherheit. Standort Europa Sozialpolitik, Politikverflechtung Standort Europa Sozialpolitik, Politikverflechtung Ausgangspunkt dieser Studie ist die berzeugung, da die Europische Integration zu einer Politikverflechtung gefhrt hat die bereits weit ber die Kooperation von Nationalstaaten hinausreicht. Standort Europa Europische Sozialpolitik proZukunft Die mit der Herstellung des Gemeinsamen Marktes stufenweise, wenn auch keineswegs zur Gnze zufriedenstellende Herstellung einer Europischen Sozialpolitik wird dabei als Pluraler Proze verstanden, in dem Mitgliedstaaten, gesellschaftliche Akteure und Europische Institutionen, etwa die Kommission oder der Europische Gerichtshof um Einflu kmpfen S Standort Europa Sozialpolitik zwischen Nationalstaat und Standort Europa Sozialpolitik zwischen Nationalstaat und Euopischer Integration edition suhrkamp Paul Piersson, Stephan Leibfried, Sylvia Streeck ISBN Kostenloser Versand fr alle Bcher mit Versand und Verkauf duch . Portal fr Politikwissenschaft Standort Europa Standort Europa Frankfurt a M , in Portal fr Politikwissenschaft, verffentlicht am Frankfurt a M , in Portal fr Politikwissenschaft, verffentlicht am Wirtschafts und Sozialpolitik in Europa fes Die Wirtschafts und Sozialpolitik in Europa muss neu und vor allem gemeinsam gedacht werden Damit sich die Krisen Europas nicht beliebig wiederholen, werden Die EU als Standort industrieller Wertschpfung Wenn Europa aber die Potentiale der Digitalisierung nutzen und auch zuknftig ein bedeutender Standort industrieller Wertschpfung bleiben will, muss noch in diesem Jahrzehnt auf nationaler wie auch und insbesondere auf europischer Ebene entschlossen gehandelt werden.

    1 thought on “Standort Europa: Sozialpolitik zwischen Nationalstaat und Euopäischer Integration (edition suhrkamp, Band 2021)”

    1. Die europäische Integration stand lange Jahre vor allem unter dem Zeichen des gemeinsamen Marktes und der Liberalisierung. Sozialpolitik wurde weitestgehend als nationale Aufgabe verstanden und demnach erst spät - mit dem Sozialkapitel zum Maastrichtvertrag - in den Integrationsprozeß einbezogen. Doch spätestens mit dem Vertrag von Amsterdam und dem - mehr oder weniger erfolgreichen - Versuch eines europäischen Beschäftigungspaktes und nicht zuletzt auch unter dem Eindruck europaweit [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *