Traumzeit: Über die Grenze zwischen Wildnis und Zivilisation (edition suhrkamp)

Hans Peter Duerr hat mit diesem Buch Ma st be gesetzt f r ein Denken, Jas sich in Gegensatz zur abendl ndischen Tradition stellt Aurel Schmidt, Basler Magazin
Traumzeit ber die Grenze zwischen Wildnis und Zivilisation edition suhrkamp Hans Peter Duerr hat mit diesem Buch Ma st be gesetzt f r ein Denken Jas sich in Gegensatz zur abendl ndischen Tradition stellt Aurel Schmidt Basler Magazin

  • Title: Traumzeit: Über die Grenze zwischen Wildnis und Zivilisation (edition suhrkamp)
  • Author: Hans Peter Duerr
  • ISBN: 3518113453
  • Page: 296
  • Format:
  • 1 thought on “Traumzeit: Über die Grenze zwischen Wildnis und Zivilisation (edition suhrkamp)”

    1. Ein Klassiker, ein Kultbuch, nicht nur wegen des ungeheuren Reichtums seiner Quellenangaben, sondern auch wegen seiner scharfsinnigen Schlüsse und undogmatischen Perspektiven auf das, was wir die "Erkenntnis der Wirklichkeit" nennen. Im Spiegel aussereuropäischer und europäisch-heidnischer Traditionen und Weltbilder zeigt Dürr, dass unsere "abendländische" Rationalität auf bestimmten Prämissen aufbaut, die keineswegs allgemein gültig und zeitübergreifend sein müssen: z.B. unsere Annahm [...]

    2. Dieses Buch hat wesentlich erkenntnistheoretische und wissenschaftsphilosophische sowie anthropologisch-ethnologische Inhalte. Es führt auf 150 Seiten in Duerrs zentrales Interesse und Anliegen, das auch sein fünfbändiges Hauptwerk „Der Mythos vom Zivilisationsprozess“ beherrscht, dort allerdings auf 3500 Seiten ausgebreitet ist. Zahlreiche für den Leser natürlich kaum nachprüfbare Details und Beobachtungen, die Ethnologen, auch er selber, aus der Beschäftigung mit indigen und archais [...]

    3. Der Text ist informativ und gut geschrieben, weil sehr viele Originalzitate, setzt aber Sprachkenntnissse in Englisch, Französisch und Spanisch voraus.Die Informationen sind fundiert, beziehen sich vor allem auf die Thematik der Abgrenzung der Zivilisation von der Wildnis und haben mit dem Titel des Buches, Traumzeit, den ich mit der Spiritualität der Aborigines in Zusammenhang brachte, nur am Rande zu tun. Wer sich ein Buch zum Thema Traumzeit erwartet, wird enttäuscht sein. Das Buch informi [...]

    4. Ein Buch als Gegenprogramm zur allgegenwaertigen New-Age-Welle: H.-P. Duerr versteht es, dem (im allgemeinen der Kultur der Aborigines unkundigen) Leser eine derart wissenschaftlich fundierte Einleitung zu liefern, dass der schwammig-romantische Begriff der "Traumzeit" auf einmal Konturen annimmt und wir die Ausmaße und konkreten Anwendungen zu verstehen beginnen. Mit vertraeumten Fehlinterpretationen wird hier sicherlich aufgeraeumt, aber dieses Buch ist ein Beweis dafuer, dass die Realit [...]

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *